Fährtenseminar am 6. und 7. Mai 2017

Am Samstag, den 6.Mai trafen sich bei herrlichem Sonnenschein 4 Teilnehmer mit unterschiedlichen Hunderassen zum Fährtenseminar mit Peter Großkinsky.

Im Vereinsheim in Holzheim gab es als erstes eine theoretische Einführung in die Fährtenarbeit.

Nach dem Mittagessen fuhren alle zusammen auf einen Wanderparkplatz. Dort hatte Gudrun eine Wiese und einen Acker organisiert, auf dem die Teilnehmer die ersten Schritte im Fährten unternehmen konnten.

Alle Hunde und Hundeführer waren mit Begeisterung dabei, die Fortschritte am ersten Tag waren durch das intensive Training sehr groß, so dass dann am nächsten Tag gleich mit einer weiterführenden Übung begonnen werden konnte.

Am Sonntag war das Wetter duchwachsen, aber zum Glück sie meiste Zeit fast trocken.

Die Aufgabe für die Hundeführer war zunächst, einen Kreis zu treten und mit Leckerli zu bestücken. Eine neue Erfahrung für die Hunde, verschiedene Untergründe und verschiedene Windrichtungen.

Nach einer ausführlichen Besprechung und einer kurzen Kaffeepause konnte dann jeder für seinen Hund schon eine längere Fährte mit Kurven legen. Alle Hunde arbeiteten konzentriert und hatten sich danach die Ruhe verdient.

Peter Großkinsky und Gudrun Herbster zeigten dann noch mit ihren Hunden, was das Ziel der Ausbildung ist.

Es war eine sehr harmonische Veranstaltung, eine nette Gruppe und ein geduldiger , kompetenter Lehrer.
Vielen Dank an Gudrun Herbster für die Organisation.
Vielen Dank auch an Bettina Makan und Renate Heim für die gute Versorgung mit Speis und Trank.