Nachdem im vergangenen Jahr das vom HTG durchgeführte Seminar so großen Anklang gefunden hatte, beschlossen die Trainer, auch dieses Jahr wieder eine solche Fortbildung zu ermöglichen und hatten zu diesem Zweck Ernst Schauwecker und Ebbo Steiner eingeladen. Man musste früh aufstehen, denn das Seminar am 20. und 21. Mai begann bereits um 8.oo Uhr. Es nahmen 17 Teams teil, in diesem Jahr waren auch Gäste aus Eislingen und Deggingen anwesend. Die beiden Trainer arbeiteten parallel mit den in drei Gruppen aufgeteilten Teams. Durch ein zuvor durchgeführtes kleines Turnier wurde der jeweilige Stand des einzelnen Teams ermittelt, so dass innerhalb der Gruppen nicht zu große Unterschiede, was das Können anging, vorhanden waren.

Die nicht teilnehmenden Vereinsmitglieder unterstützten die Veranstaltung durch tatkräftige Hilfe in der Küche und durch schmackhafte Beiträge für das Frühstücksbüffet und das Mittagessen.
An dieser Stelle eine herzliches Dankeschön an alle Helfer!

Mit viel Geduld schafften die beiden Trainer mit den einzelnen Teams und waren sehr bemüht ganz individuelle Anregungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu geben.

Das richtige Aufwärmen des Hundes, das Heranführen an die Startposition, die Körperhaltung, der optimale Weg durch den Parcour, die entscheidenden Kommandos zum passenden Zeitpunkt, kurzum alle relevanten Führungsdetails wurden in irgend einer Form angesprochen und geübt. Das Wetter am Samstag war etwas durchwachsen und ein heftig böiger Wind am Abend ließ die Hürden ständig umfallen und machte ein Weiterarbeiten unmöglich. Dafür durften die Teilnehmer am Sonntag Nachmittag noch Sonnenschein genießen.